Waschmaschine und Trockner übereinander?

zurück weiter

Mitglied seit 10.05.2005
10.937 Beiträge (ø2,39/Tag)

Auf Grund von Umbauarbeiten habe ich jetzt die Möglichkeit Waschmaschine und Trockner zusammen in das neue Bad zu stellen. Bisher befanden sich die Teile im Keller. Der Trockner ist erst 2 Jahre alt, bleibt also. Die Waschmaschine hat schon 18 Jahre auf dem Buckel und soll als stille Reserve vorerst noch in der Waschküche bleiben. Ich spendiere mir eine neue Waschmaschine. Trockner und Waschmaschine müssen aber aus Platzgründen übereinander stehen. Konnte mich lange nicht damit anfreunden, aber geht nicht anders. Ich nehme an, dass die Wama unten steht und der leichtere Trockner oben drauf.
Kann man das so einfach tun, oder muß ich irgendwelche Dinge beachten, die mir noch nicht bekannt sind? Irgendwie ist mir das nicht so geheuer.

Hat damit jemand schon Erfahrungen gesammelt und lässt mich dran teilhaben?

Sonnige Dienstagsgrüsse

Ursula1
Zitieren & Antworten



Mitglied seit 05.04.2005
1.326 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo Ursula,
wir haben es auch so; Wama unten Trockner oben.
Es gibt dafür einen Verbindungsrahmen, so dass der Trockner nicht von der Wama rutschen kann.
Du solltest aber darauf achten, dass zwischen der Wama/Trockner und anderen Gegenständen eine kleine Lücke ist (das ist ja auch so, wenn die Geräte einzeln stehen würden).
Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

LG Schappi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
45.635 Beiträge (ø7,88/Tag)

Meine Eltern haben das auch gemacht, als sie vor 3 Jahren umgezogen sind. Das einzige, worauf sie achten mussten, waren die Türnanschläge, d.h. dass beide Teile zur selben Seite öffneten. Bisher keine Probleme.


best
susa

____________________________________________

Die SIGNATUR hat SOMMERPAUSE!
Ich mach hier nur sauber.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2004
4.218 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo Ursula1,

Du brauchst einen sog. Zwischenbausatz. Damit wird der Trockner gegen Verrutschen gesichert. Bei Geräten gleicher Hersteller ist das relativ unproblematisch. Sind Trockner und WaMa von unterschiedlichen Herstellern, gibt es \"Universal-Zwischenbausätze\". Das kann aber manchmal dann zu \"Papas Bastelstunde\" werden.

Auf keinen Fall den Trockner ungesichert auf die Waschmaschine stellen, sonst \"springt\" er womöglich beim Schleudern mal runter.

Viele Grüße

Martin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.08.2004
457 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Ursula,

Ich habe Waschmaschine und Trockner schon seit Jahren übereinander stehen. Mein Bruder meinte damals, der Rahmen den es als \"Rutschschutz \" gibt sei eigentlich nicht nötig. Er hatte recht. In gut 10 Jahren ist der Trockner kein einziges mal verrutscht. Und was die Türanschläge betrifft, ist es bei mir eigentlich auch verkehrt (Wama links, Trockner rechts). Ist eigentlich auch wurscht, wenn man sie ohne Behinderung ganz aufmachen kann.

liebe Grüße aus Wien

Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2003
2.159 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo, da klappt einwandfrei ! Keine Probleme. Mache ich schon aus Platzmangel seit 20 Jahren.
Grüße Manka
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
10.937 Beiträge (ø2,39/Tag)

Aaaalso, toll, so schnelle Antworten, ich danke Euch vielmals.

Das hört sich sehr beruhigend an, da kann ich mit gutem Gewissen beide Teile übereinander stellen. Das mit dem Zwischenbausatz war mir nicht bekannt. Da werde ich mich drum kümmern. Danke.

Danke für Eure Infos

Sonnige zufrieden Grüsse
Ursula1
Zitieren & Antworten



Mitglied seit 13.06.2005
71 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Ursula,

Ich hatte das auch so ca. 20 Jahre lang so und ging ganz ohne Probleme. Was noch wichtig dabei ist, dass Du darauf achten musst, dass die Waschmaschine weder wandert beim schleudern noch sonst irgendwie uneben steht.
Natürlich achtet mach normal schon darauf, damit sie richtig rund läuft beim Schleudern, aber wenn Du eben obendrauf noch ein Gewicht stehen hast würden sich Unebenheiten die evtl. nur minimal vorhanden waren sich gravierend äußern und das könnte gefährlich werden.

Liebe Grüße, Miss Propper
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2004
4.218 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo,

selbst wenn der Trockner jahrelang unbefestigt sicher auf der Waschmaschine steht: irgendwann geht mal ein Stoßdämpfer bei der WaMa kaputt und schon hüpft der Trockner abwärts. Hoffentlich steht dann kein Kind drunter. Also IMMER befestigen, alles andere ist Leichtsinn.

Viele Grüße

Martin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.06.2005
818 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Ursula,

ich habe meine Geräte auch übereinander stehen. Wollte mir so ein Zwischenbauteil kaufen, mir wurde aber im Fachhandel gesagt, die gibt es nur, wenn WaMa und Trockner vom selben Hersteller sind. Ich könnte die Geräte aber problemlos so übereinander stellen (hatte ich jahrelang auch, da standen die Geräte aber so, dass nichts abstürzen konnte). Am jetzigen Platz stehen sie mit einer dicken \"Antiruschmatte\" aus dem Baumarkt getrennt aufeinander in einer Ecke.

Gruß
Daniela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.08.2004
4.218 Beiträge (ø0,87/Tag)

Hallo Daniela,

da wurdest Du falsch beraten. Es gibt \"Universal-Zwischenbausätze\", die in 99% der Fälle passend gemacht werden können. Die Antirutschmatte gibt keine sehr große Sicherheit. Wenn die WaMa (durch einen Defekt) beim Schleudern zu stark rüttelt, stürzt auch hier der Trockner ab.

Viele Grüße

Martin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.12.2004
248 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hi,

Um den Trockner auf der WaMa zu sichern, kann man auch 2 oder 3 Spanngurte um beide legen und festziehen.
Nicht hübsch, aber praktikabel.

Gruß,
Andre
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.07.2005
765 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,
bei meinen Eltern ists so, dass der Trockner mit der Waschmaschiene durch Schrauben fest verbunden sind. Ist seit Jahren nichts passiert und einige Fachmänner meinten des würde so ganz gut gehen.

William
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
10.937 Beiträge (ø2,39/Tag)

Ein ganz großes

Dankeschön

an alle Entscheidungshelfer mit ihren guten Ratschlägen.

Ursula

die jetzt von Eueren Erfahrunen profitiert. Küsschen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.07.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

so ein Zwischenbausatz hat auch den Vorteil, dass man den Dreck nicht mehr sieht, der sich zwischen den beiden Geräten ansammelt und nur schwer zu entfernen ist. Was denn nun?
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine