Haltbarkeit verschiedener angebrochener Lebensmittel & einfrieren


Mitglied seit 13.05.2009
301 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallöchen!

Ich habe einige Fragen bezüglich der Haltbarkeit von geöffneten und eingefrorenen Lebensmitteln und hoffe, Ihr habt eventuell Erfahrungen damit.

1. Antipasti ohne Öl (Sweet Peppers mit Frischkäse gefüllt) aus dem Kühlregal im Supermarkt: wie lange kann man diese etwa geöffnet aufbewahren?

2. Eingefrorenes Toastbrot (Buttertoast): Das hält sich im TK doch bestimmt 2-3 Monate, oder?

3. Käse-Laugenstange mit Schinkenwürfelchen frisch gekauft und selbst eingefroren: Wie lange würdet Ihr so etwas aufheben?

4. Wie lange hält sich geöffneter Schmelzkäse (Milkana) im Kühlschrank?

5. Eingefrorene magere Schinkenwürfelchen & Bratwurst und deren Haltbarkeit im TK: Schinkenwürfelchen dürften sich länger halten, oder? Immerhin haben die weniger Fett, was ranzig wird ...

LG
Franzi
Zitieren & Antworten

Beliebte Inhalte zum Thema


Mitglied seit 22.09.2017
2.216 Beiträge (ø5,71/Tag)

Antipasti in Öl halten sich extrem lange. Solche mit Frischkäsefüllung sollten aber dennoch recht schnell gegessen werden, denn die liegen ja nicht eingetaucht in Öl, sondern sind nur leicht damit überzogen. Ich würde mal sagen angebrochen +/- 1 Woche. Antipasti ohne Milchprodukte halten locker 3 mal so lang, wenn nicht gar länger.

Toast kann man ewig und drei Tage eingefroren lassen, wenn es gut verpackt ist und keinen Gefrierbrand bekommt. Ein halbes Jahr minium..

Bei -18° gilt für mich das selbe auch ür die Käsestangen. Bei Gefrierfächern mit nur einem Stern wäre ich da deutlich vorsichtiger.

Schmelzkäse hält ebenfalls sehr lang, zumindest wenn man nur mit einem sauberen Messer hineinfährt. 2 Wochen würde ich dem schon geben.

Eingefrorene Bratwürste und Schinken kannst du auch gute 6-8 Monate halten (wenn es ein 3 sterne Froster ist, sonst deutlich kürzer).
.
.
Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.216 Beiträge (ø5,71/Tag)

Kommt bei allem aber immer drauf an wie du es verpackt hast.. Je besser verpackt, desto länger schmeckt es noch gut und frisch.
Offene Tütchen und Verpackungen sind natürlich ein riesen Tabu. Nimm lieber Glasschalen mit Deckel oder alte Konservengläser mit Deckel. Darin hält sich alles ne Weile. Zur not gehen auch solche Zippertüten, dann aber gut die Luft herausdrücken vor dem verschließen.
.
.
Viele Grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
6.372 Beiträge (ø4,96/Tag)

Hallo,

Zu 1.: Bis sie anfangen zu schimmeln oder sonstwie schlecht werden.
Zu 2.: Bis es aufgebraucht ist.
Zu 3.: Bis es aufgebraucht ist.
Zu 4.: Bis er anfängt zu schimmeln.
Zu 5.: Bis es aufgebraucht ist, sofern sich dieser Zeitraum nicht über Jahre hinzieht.

LG
Hobbybäckerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2008
11.616 Beiträge (ø3,11/Tag)

Zitat von deadmidnight am 26.04.2018 um 15:04 Uhr

„Hallöchen!

Ich habe einige Fragen bezüglich der Haltbarkeit von geöffneten und eingefrorenen Lebensmitteln und hoffe, Ihr habt eventuell Erfahrungen damit.

1. Antipasti ohne Öl (Sweet Peppers mit Frischkäse gefüllt) aus dem Kühlregal im Supermarkt: wie lange kann man diese etwa geöffnet aufbewahren?

Würde ich so ohne Öl in 3 - 5 Tagen spätestens aufbrauchen.


2. Eingefrorenes Toastbrot (Buttertoast): Das hält sich im TK doch bestimmt 2-3 Monate, oder?

Wie ist das Verpackt, in der Tüte, so wie gekauft? Dann nicht lange 6-8 Wochen, danach darfst du mit Gefrierbrand rechnen, je häufiger du den Froster öffnest, je früher dürfte der Gefrierbrand dein Freind werden


3. Käse-Laugenstange mit Schinkenwürfelchen frisch gekauft und selbst eingefroren: Wie lange würdet Ihr so etwas aufheben?

Siehe Punkt 2, nicht eingeschweißt, sollt das zügig gegessen werden.


4. Wie lange hält sich geöffneter Schmelzkäse (Milkana) im Kühlschrank?

Wenn keine "Verunreinigungen" hinein gekommen sind, sehr lange, Käse, so es den Käse ist, hält sich bei guter Behandlung eh lange, Schmelzkäse ist so künstlich das Schimmelsporen etc. da nicht viel Lust drauf haben.

5. Eingefrorene magere Schinkenwürfelchen & Bratwurst und deren Haltbarkeit im TK: Schinkenwürfelchen dürften sich länger halten, oder? Immerhin haben die weniger Fett, was ranzig wird ...

Da auch wieder, wie sind die eingefroren? Schinkenwürfel halten eingeschweißt selbst im Kühlschrank MONATE, Bratwurst ist schon etwas zickiger, nur im Gefrierbeutel würde ich gucken das die nach 3 Monaten weg ist, Schutzatmosphäre, so würde ich nicht einfrieren. Eingeschweißt? 6 Monate und länger.

LG
Franzi“



LG

Vini

Erwachsen werden kann ich auch morgen noch Na!

In jedem Anfang wohnt ein Ende - in jedem Ende wohnt ein Anfang....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
6.372 Beiträge (ø4,96/Tag)

Vini, die Schimmelsporen interessiert das Künstliche im Schmelzkäse nicht. Sobald die Packung angebrochen ist, kommt Luft rein und das begünstigt nunmal Schimmelbildung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2010
2.524 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo,

zu den Haltbarkeiten ist alles schon vorbeschrieben, ich sehe es auch als besonders wichtig an, WIE verpackt eingefroren wurde..

Ich brauche nur gelegentlich ETWAS Schmelzkäse, daher kaufe ich den nur in einer Dose mit den abgepackten Eckchen (ich meine, es sind 6 oder 8 Eckchen), die halten wirklich ewig, habe ich auch schon problemlos benutzt, nachdem das MHD weit überschritten war ......

VG remasch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.05.2009
301 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallöchen!

Vielen Dank für die Antworten!

Bei den Antipasti ohne Öl hätte ich auch auf 3-4 Tage getippt, wobei da schon vor dem Öffnen gerade der Deckel völlig aufgebläht war und ich glaube, sie schmecken etwas bitter-säuerlich 😕

Ich verpacke vor dem Einfrieren grundsätzlich neu, entweder in Tüten oder Dosen.

Schmelzkäse ist nicht künstlich. Da sind Schmelzsalze drin, sodass er cremig bleibt. Und die sind eben teilweise mit E gekennzeichnet. E ist nichts Schlimmes. Auch Carotine tragen E-Nummern.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2010
2.524 Beiträge (ø0,8/Tag)

Oh, wenn die Antipasti bitter-säuerlich schmeckten, waren sie nicht mehr gut (ein aufgeblähter Deckel deutet schon darauf hin), aber es ist ja wohl nichts passiert - allerdings hätte ich sie nach dem Probieren gnadenlos entsorgt.

VG remasch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.05.2009
301 Beiträge (ø0,09/Tag)

Huhu!

Naja, so leicht säuerlich schmecken sie ja immer, aber ich fand, dass sie auch ein bisschen gebrannt haben auf der Zunge. Ich habe sie in den Laden zurück gebracht und ein neues Schälchen einer anderen Charge erhalten. =)

LG
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine