Schwarzer Tee - wieviel am Tag?

zurück weiter

Mitglied seit 19.05.2004
629 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo zusammen,

in meinem Schrank liegen noch 500 gr. schwarzer Tee, den ich geschenkt bekommen habe. Bisher trinke ich eigentlich lieber die "Nicht - Tees" wie Kräuter, Rotbusch, Tulsikraut. Jeden Morgen koche ich mir 1,5 Liter.
Kann ich solch eine Menge auch als Schwarztee trinken? Könnte das auf dauer irgendwie gesundheitsschädlich werden?

Danke schon mal und liebe Grüße,

Marion
Zitieren & Antworten

Beliebte Inhalte zum Thema


Mitglied seit 08.11.2004
16.246 Beiträge (ø3,29/Tag)

Hallo Marion,

willst Du mit dem Tee andere Flüssigkeitszufuhr ersetzen? Das würde ich nicht machen, schwarzer Tee "treibt", jedenfalls wenn man ihn nicht gewöhnt ist. Und schwarzer Tee, der ein paar Stunden gestanden hat, schmeckt für meine Begriffe auch nicht mehr so gut, daher würde ich nicht morgens eine Tagesration davon kochen, sondern eine kleinere Menge.

Viele Grüße, Jana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
11.103 Beiträge (ø3,95/Tag)

Hallo,

ich würde auch von Schwarztee als alleinigem Getränk abraten. Tee wirkt, wie Jana schon schreibt, diuretisch, also austrocknend. Das ist ja nicht gerade das, was man will!
Mein Vater trank immer große Mengen Schwarztee und hatte erhebliche Nierenprobleme... Welt zusammengebrochen


LG küchenbetti


If vegetarians eat only vegetables, what do humanitarians eat?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2004
1.695 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo

Diuretisch heisst aber Harntreibend und nicht austrocknend. Na!
Was aber bei einem Nierenleiden dann egal ist traurig . Meine Mutter ist seit Jahren an der Dialyse und darf auch Tee und Kaffee trinken wenn auch sehr wenig. (Allerdings gilt das für alles was Wasser enthält traurig )

Trotzdem sollte man wegen dem Koffein nicht zu viel davon trinken, 1-3 Tassen am Tag sollten aber kein Problem sein, da dies sogar von der DGE als Risikolose Menge für Schwangere angegeben wird.

grüessli Schwarzer Tee wieviel Tag 3623769704 Schwarzer Tee wieviel Tag 4099398931
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.09.2004
6.690 Beiträge (ø1,34/Tag)

Hallo
ich trinke morgens immer eine Kanne Schwarzen Tee ohnejeglich Probleme.

Lg Radkon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.145 Beiträge (ø2,21/Tag)

Ich habe auch mal eine zeitlang 5 große Tassen schwarzen Tee über den Tag verteilt getrunken (mit Milch *ups ... *rotwerd* ) ich hatte auch keine Probleme.



Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
3.605 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo,
wir Ostfriesen trinken mindestens 3x am Tag jeweils 3 Tassen guten Ostfriesentee,
hat bisher noch keinem geschadet.

Allerdings so richtig lecker mit Kluntje und Sahne Lachen

Liebe Grüße von der Küste
Schwarzer Tee wieviel Tag 2926057913
***Sei stets vergnügt und niemals sauer, das verlängert deine Lebensdauer***
----Glücklich ist wer verfrisst, was nicht zu versaufen ist----
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.09.2004
6.690 Beiträge (ø1,34/Tag)

HI

Sternderl - warum *ups ... *rotwerd* britisch gehörts nun mal mit Milch Na!

lg
Radkon
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.08.2006
5.112 Beiträge (ø1,19/Tag)

Hallo!

Trink' auch meinen Schwarzen Tee mit Milch. Ich finde, er schmeckt dann besonders gut. Na!

Ich hab eine Tasse, die fasst genau nen halben Liter. In die kommt mein Tee, mit dem Schuss Milch - perfekt! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Überleg' grad, meist bleibt es bei dieser einen Tasse, also ein halber Liter Tee.
Kann aber auch mehr, Probleme hab ich keine damit.

Gruß - monalisa Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
11.103 Beiträge (ø3,95/Tag)

@Ruth66

Pfeil nach rechts Diuretisch heisst aber Harntreibend und nicht austrocknend Pfeil nach links

richtig, und was ist die Wirkung, wenn man dauernd Pipi muss? Richtig, es trocknet aus!

LG küchenbetti


If vegetarians eat only vegetables, what do humanitarians eat?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.145 Beiträge (ø2,21/Tag)

Na zum Glück trink ich nicht allein mit Milch, ich werd da oft komisch angekuckt, meine Kollegen dachten eine ganze Weile ich trink ganz dünnen Kaffee. na dann...

Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.05.2004
629 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Tipps. Ich seh schon, damit ich auf meine 1,5 Liter komme ist der schwarze Tee wohl doch nur bedingt geeignet. Nun ja, ( Asche über mein Haupt ) dann färbe ich mit dem Rest eben meinen Nesselstoffe. Muß gestehen, dass ich ihn auch nicht wirklich mag, sonst wäre er ja schon alle. *ups ... *rotwerd*

Vielen Dank noch mal und liebe Grüße,

Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.145 Beiträge (ø2,21/Tag)

Was ist es denn für einer?

Schick ihn mir YES MAN Lala

Liebe Grüße Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2004
1.874 Beiträge (ø0,36/Tag)

Pfeil nach rechts Muß gestehen, dass ich ihn auch nicht wirklich mag, sonst wäre er ja schon alle. Pfeil nach links

Ich muss gestehen, als ich gelesen habe "500g-Packung - noch im Schrank - geschenkt bekommen", habe ich auch gedacht: mhmmmh hmmhmhmmmmhhh . Ich bin relativ krüsch, was Tee angeht, und man tut mir keinen Gefallen, wenn man mir welchen schenkt (besonders unsäglich finde ich die wohlmeinenden Zeitgenossen, die mit einer Riesenpackung Rooibos oder einer anderen Kräutermischung ankommen - "ich weiß ja, Du trinkst gern Tee" Welt zusammengebrochen ).

Ich trinke ausschließlich Blatttee, nur Assam und Assam-Mischungen. Wenn sowas draufsteht wie "Ostfriesische Blattmischung", dann ist er genau richtig. Pro 200ml einen gehäuften Teelöffel voll, 4 Minuten ziehen lassen, mit ordentlich braunem Krustenkandis und ab und zu mit einem Schuss Zitronensaft dabei. Dafür lasse ich alles andere stehen.

Was für mich gar nicht geht:
- Tee, der kein Tee ist (Rooibos, Kamille etc.)
- Darjeeling
- Broken
- Wasser, das nicht kocht. In Cafés ist es neuerdings Mode, den Teebeutel separat zu einem Becher mit heißem Wasser zu servieren, damit der Gast sich selbigen eigenhändig zubereiten kann. Ob die Erfinder dieser Methode ihren eigenen Tee schon mal probiert haben?



Was ich mit diesem langen Beitrag sagen möchte: Lass Dich nicht von schlechtem Schwarztee entmutigen. Es gibt auch guten. Wichtig ist die Qualität (im Supermarkt gibt es i.d.R. keine!), dann den persönlichen Geschmack herauszufinden, und den Tee richtig zuzubereiten (kochendes Wasser!). Tee kann richtig Spaß machen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.01.2007
72 Beiträge (ø0,02/Tag)

1,5 Liter schwarzen Tee kommt mir jetzt ziemlich viel vor. Man bedenke aber mal, dass z. B. in England oder Japan auch verhältnismäßig viel Tee getrunken wird. Dass die Engländer deswegen besonders häufig gesundheitliche Probleme bekommen, ist mir nicht bekannt. Zumal ich meine, dass sich der Körper auch relativ schnell an den Tee gewöhnt und somit die harntreibende Wirkung nur kurz anhält. Bei Kaffee ist ja mittlerweile auch bekannt, dass man mit diesem dem Körper auch Wasser zuführt. Bei Kaffee kenne ich auch ein paar Personen, die mehrere Tassen davon pro Tag trinken und keine Beschwerden haben. Lies dir doch einfach mal bei Wikipedia zu Tee den Teil Tee und Gesundheit durch. Dann weißt du ein bisschen mehr.

Schwarzer Tee mit Zitrone ist übrigens auch lecker. Bzw. kannst du dir auch Eistee kochen (siehe Startseite).
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine