Wissenschaftlicher Beweis, warum es den Weihnachtsmann nicht geben kann


Mitglied seit 30.08.2005
13.107 Beiträge (ø2,77/Tag)

OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE...

Es gibt zwei Milliarden Kinder, Menschen unter 18 Jahren, auf dieser Welt. Da der Weihnachtsmann scheinbar keine Moslems, Hindu, Buddhisten oder Atheisten beliefert, reduziert sich seine Arbeit auf etwa 15 % der Gesamtzahl, also 378 Millionen Kinder. Wenn wir annehmen, dass in jedem Haus mindestens ein braves Kind lebt, ergibt das bei einer durchschnittlichen Kinderzahl von 3,5 pro Haushalt 91,8 Millionen Kinder. Der Weihnachtsmann hat einen 31 – Stunden – Weihnachtstag, bedingt durch die verschiedenen Zeitzonen, wenn er von Osten nach Westen reist, was logisch erscheint. Damit ergeben sich 822,6 Besuche pro Sekunde. Alleine das dürfte ausreichen, um den Schwindler zu enttarnen. Ein normaler Mensch würde das nie schaffen.
Also, der Weihnachtsmann muss 822,6 Besuche pro Sekunde machen. Somit hat er für jeden christlichen Haushalt mit braven Kindern 1/1000 Sekunde Zeit für seine Arbeit: Parken, aus dem Schlitten springen, den Schornstein runterklettern, die Socken füllen, die übrig gebliebenen Reste des Weihnachtsessens vertilgen, den Schornstein wieder raufklettern und zum nächsten Haus fliegen. Angenommen, dass jeder dieser 91,8 Millionen Stopps gleichmäßig auf die ganze Erde verteilt ist (was natürlich, wie wir wissen, nicht stimmt, aber als Berechnungsgrundlage akzeptieren wir dies), erhalten wir nunmehr ca. 1,3 km Entfernung von Haushalt zu Haushalt. Das ergibt eine Gesamtentfernung von 120,8 Millionen km. Nicht mitgerechnet sind die Unterbrechungen für das, was jeder von uns mindestens einmal in 31 Stunden tun muss, plus Rentierfütterung usw...
Nimmt man jetzt noch an, dass der Weihnachtsmann von Jahr zu Jahr schneller wird, was auch stimmen könnte, da es ja immer noch den 25. und 26. Dezember gibt, folglich war er damals langsamer gewesen und hat 2 Tage länger gebraucht, obwohl es weniger Christen gab.
Wenn der Weihnachtsmann all das schaffen will, müsste sein Schlitten mit 1040 km pro Sekunde fliegen, also der 3000-fachen Schallgeschwindigkeit. Zum Vergleich: das schnellste von Menschenhand gebaute Objekt der Welt, die Ulysses Raumsonde, fliegt mit lächerlichen 43,8 km pro Sekunde.
Also, ist die Leistung des Weihnachtsmannes schon erstaunlich, vor allem wenn bedängt, dass ein gewöhnliches Rentier höchstens 24 km pro Stunde schafft.
Die Ladung des Schlittens führt übrigens zu einem weiteren interessanten Effekt. Angenommen, jedes Kind bekommt nicht mehr als ein mittelgroßes Lego – Set (etwa 1 kg), dann hat der Schlitten ein Gewicht von 378 000 Tonnen geladen, den Weihnachtsmann selbst nicht einmal mitgerechnet.
Ein gewöhnliches Rentier kann aber nicht mehr als 175 kg ziehen. Selbst bei der Annahme, dass ein „fliegendes Rentier“ das zehnfache des normalen Gewichts ziehen kann, bräuchte man für den Schlitten nicht acht oder neun Rentiere. Der Weihnachtsmann bräuchte dann 216 000 Rentiere. Das erhöht das Gewicht – den Schlitten selbst noch nicht einmal mit eingerechnet- auf 410 411 Tonnen. Nochmals zum Vergleich: das ist mehr als das vierfache des Ozeandampfers „ Queen Elizabeth“.
Also, 410 411 Tonnen bei einer Geschwindigkeit von 1040 km/s erzeugt einen ungeheuren Luftwiderstand- dadurch werden die Rentiere aufgeheizt, genauso, wie ein Raumschiff, das wieder in die Erdatmosphäre eintritt. Das vorderste Paar Rentiere muss dadurch 16,6 Trillionen Joule Energie absorbieren, pro Sekunde. Praktisch gesehen würden sie sofort in Flammen aufgehen. Das nächste Paar Rentiere wird dem Luftwiderstand preisgegeben, und es würde ein ohrenbetäubenden Knall erzeugen. Das gesamte Rentier-Team wäre schon nach 4,26 tausendstel einer Sekunde verdampft.
Der Weihnachtsmann wird währenddessen einer Beschleunigung von der Größe der 17 500-fachen Erdbeschleunigung ausgesetzt. Ein 120 kg schwerer Weihnachtsmann würde dann mit einer Kraft von 20,6 Millionen Newton, an das Ende seines Schlittens gepresst werden, was selbst unnormale Lebewesen nicht überstehen würden.
Dies erlaubt den Schluss: Wenn der Weihnachtsmann irgendwann einmal Geschenke gebracht hat, so ist er heute tot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2004
447 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo tobimodo,
du magst ja Recht haben Lächeln Aber ich finde man soll den Kindern diesen Glauben lassen. Ich finde Weihnachten wird erst durch die Kinder richtig schön. (und zwar durch Kinder, die noch an den Weihnachtsmann glauben). Obwohl ab einem bestimmten Alter, sollte man die Kinder aufklären. Lachen (Wenn sie es noch nicht rausbekommen haben sollten)
Gruß
flinke Maus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.06.2005
12.503 Beiträge (ø2,6/Tag)


Hallo,

er hat aber doch seine \"Helfershelfer \" *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

Genau wie der Nikolaus, das Christkind und den Osterhasen. *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

Mein Vater hat auch früher immer dem Osterhasen geholfen beim Eierfärben und Eierverstecken.

Dass wäre doch für den kleinen Hoppelmann sonst doch viel zu viel und zu schwer geworden., oder???? *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

Raub mir doch bitte nicht alle Illusionen !!!! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Die noch immer \" gläubige \"

Zilles

**** Man wird alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu ****






Zitieren & Antworten



Mitglied seit 26.05.2005
128 Beiträge (ø0,03/Tag)

Na, tobimodo
Achtung / Wichtig das sind Zahlen... BOOOIINNNGG....
Da musst du ja lange dran gesessen haben..
Mein Kompliment Na!
Also ich weiß nicht, gibt es heut zu tage denn noch viele
Kinder, die daran glauben? Wenn ich da an meine
Kindheit denke...wir haben da nie dran geglaubt Jajaja, was auch immer!

Schönen Tag noch
Ina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2005
13.107 Beiträge (ø2,77/Tag)

Nur zu Eurer Beruhigung:

Ich hab was besseres zu tun, als mir sowas auszudenken Jajaja, was auch immer!. Hat mir mal irgendjemand gegeben...

@Flinke Maus
Ich hab ja nicht behauptet, dass das meine Meinung ist, ich fands einfach nur gut. OH TANNE...

LG Annette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2005
128 Beiträge (ø0,03/Tag)

Schade...
Ich find solche Thesen immer sehr bewundernswert BOOOIINNNGG....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2004
447 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Annette,
ich habe es nicht böse gemeint. OH TANNE... Ich fand den Beitrag auch lustig. Da hat sich jemand richtig Gedanken gemacht. OH TANNE... Ich habe meinen \"Senf\" nur allgemein dazugeben,weil es gerade zu deinem Beitrag paßte.
Gruß
flinke Maus OH TANNE... OH TANNE...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2004
2.645 Beiträge (ø0,52/Tag)


Mitglied seit 30.08.2005
13.107 Beiträge (ø2,77/Tag)

@Flinke Maus

Ich doch auch nicht Lachen

Schönen Tag noch!!
Annette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.02.2004
4.063 Beiträge (ø0,77/Tag)

OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE...
OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE...
OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE...
OH TANNE... OH TANNE...
OH TANNE... super, super, super


Liebe Grüße

Stuttgartpaul


Viele Köche verderben den Brei aber schon ein Koch viele Köchinnen

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
11.136 Beiträge (ø2,3/Tag)

Der Weihnachtsmann kann doch alles Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig


Was soll denn erst der Klapperstorch machen...Wichtige Frage


Ursula1


--------------------------------
Heiterkeit ist eine Form von geistiger Gesundheit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.06.2006
431 Beiträge (ø0,1/Tag)

Nett geschrieben (ohne es nachgerechnet zu haben). Blöd nur, wenn die eigenen Kinder beim durchstöbern der nachbarlichen Bodenkammer (selbstredend mit deren Kind Na! ) den Mantel des Weihnachtsmannes finden...
Diese Aufklärung hätten wir viel lieber selber durchgeführt na dann...

lg
Michel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2007
3 Beiträge (ø0/Tag)

Achtung / Wichtig Der Weihnachtsmann kann für sich die Zeit anhalten, logisch, oder?
Sonst würde er es ja wirklich nicht schaffen.
Nur das Timing passt nicht, er kommt immer gerade dann zu uns, wenn wir in der Kirche sind *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2009
662 Beiträge (ø0,2/Tag)

Tja. interessant!

Aber genau deswegen gibt es in Amerika den Santa Claus hier bei uns in Bayern ist immer das Christkindl gekommen und dann ist halt da noch der Weihnachsmann. Die 3 sind Geschwister und haben sich die Arbeit aufgeteilt.

LG Martina
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine