Nächster Schritt: Transport zur Zustellbasis - von wegen :-)


Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.04.2002
31.635 Beiträge (ø5,37/Tag)

Hallo!

Ich hab es eben bekommen, das PAKET. Lt. Sendungsverfolgung ist es grad auf dem Weg zur Zustellbasis, und grad hatte ich mich temperaturmäßig herzurichten begonnen, da ja heut nicht mehr mit der Post zu rechnen war - gut, dass es dauert, bis man oben ist. *ups ... *rotwerd*
Letztes Mal war es so, dass die Ankunft beim Zustellpaketamt erst gemeldet wurde, als der Fahrer das Ding schon in seinem Wagen hatte. Und dass er es bekommen hatte, war erst zu lesen, als ich es längst in Händen hatte und die Meldung "ausgeliefert" schon länger auf dem Schirm war. Find ich immer niedlich, wenn die "Bürokratie" langsamer ist als die Wirklichkeit. Also rechne ich doch lieber selber, wann die Sachen wohl in etwa kommen.

Insgesamt ging es jedenfalls sehr schnell.

Nun muss ich nur meine Lupe finden, um die Gebrauchsanweisung für den USB-Hub zu lesen.Das ist eine Schrift, die ist so klein, so klein gibt es gar nicht GRRRRRR .

Nicht dass das nun soooo wichtig ist, aber lustig find ich es schon. Und der Zusteller war sehr nett und freundlich.

Gruß
Kyri


___________________________________
...
Weihnachten, ist euch das klar,
kommt ganz plötzlich dieses Jahr.
Grad noch schwitzt ihr wie verrückt,
doch in Kürze steht beglückt
ihr schon unterm Weihnachtsbaum.
Tja, das glaubt ihr heut wohl kaum

Kyri Becker 01.07.09
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 26.08.2004
561 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

das kenne ich! Nachdem der Spediteur ausgeliefert hatte, habe ich den Briefkasten geleert. Dort war dann eine Postkarte, dass ich doch bitte einen Termin zur Auslieferung ausmachen soll. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


LG Jo.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2006
6.057 Beiträge (ø1,4/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Jo, das kenne ich auch, eine Benachrichtungskarte im Briefkasten und das Paket ist längst bei mir, da frage ich mich dann immer, wer denn nun keine Karte bekommen hat.

Mein letztes Paket war ewig unterwegs, in 3 verschiedenen Depots gelagert und anschließend total zerstört bei mir gelandet, nö, das habe ich gleich wieder zurückgehen lassen und nun warte ich wieder. na dann...


Liebe Grüße
Lena
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2007
494 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo,

also ich kenne es andersrum. In der Sendungsverfolgung stand ich hätte eine Benachrichtigungskarte bekommen und das Ding wäre im Paketshop. Bloß gut, das jener Paketdienst (den ich wegen mehrfacher Unzuverlässigkeit garantiert nicht mehr beauftragen werde na dann... ) da auch stehen hatte, in welchem Paketshop - Pustekuchen, ich hatte doch angeblich meine Karte...

Wäre ich net so neugierig gewesen und etliche Shops in der Nähe abgefahren, wäre das Paket schon fast wieder beim Versender gelandet. Beschwerdemail wurde schön ignoriert.

Da lobe ich mir doch die schönen Paketstationen (und damit ausnahmsweise auch mal die Deutsche Post)... Schad, dass das immer noch bei vielen Versendern verpönt ist...

Aber nett, das es auch andere Erfahrungen gibt! Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.10.2007
494 Beiträge (ø0,13/Tag)

ach ja, vergessen:

lg,

Eternity
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2006
886 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,
ich hatte da im letzten Jahr hier einen Zusteller, der litt an akuter Auslieferungspanik oder Angst. Jedenfalls konnte ich mehrmals vom Küchenfenster aus beobachten, wie der junge Mann flott aus seinem Lieferwagen sprang und im Laufschritt mit Benachrichtigungskarten auf unsere Briefkästen zustürzte. Da es nicht bei mir klingelte, dachte ich zuerst, meine Lieferung ist trotz Sendeverfolgung wohl doch nicht dabei. Später fand ich dann im Briefkasten die Benachrichtigung, ich wäre nicht anwesend gewesen und ich kann im Paketshop mir mein Teil abholen.
Das ganze wurde dann nocht getoppt, als ich dann einmal im genannten Shop auflief und man mir dort mitteilte, dass man mein Paket nicht hätte und die Benachtrichtigung für ein Shop im Nachbarort gelte. Also bin ich dann dahin gedüst, um dort dann zu erfahren, dass der Auslieferungsfahrer nur aushilfsweise in meinem Bezirk eingesetzt war und alle Benachrichtigungen durcheinander gebracht hat. Ende vom Lied war, die Lieferung ging an den Absender zurück, weil man sie nirgends finden konnte. Verdammt nochmal - bin stocksauer
Seit diesen Erlebnissen lasse ich mir entweder die Sachen ins Büro schicken, oder Schwiegereltern müssen herhalten. Bei denen klappt das mit der Zustellung. Lala
Meine Nachbarn haben noch heute ihre Spässken mit besagtem Paketdienst - sind aber alles Rentner und die nehmen das als Freizeitvergnügen an. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
es grüßt
Bodale
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.04.2002
31.635 Beiträge (ø5,37/Tag)

soeben ist umgeschaltet auf "zugestellt". Nun frag ich mich, wie die das zugestellt haben, wo es doch noch nicht zur Zustellbasis befördert war. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Und wo ist meine Lupe?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2006
886 Beiträge (ø0,2/Tag)

Kyri,

...begebe dich direkt zum Kunden - gehe nicht über Basis - ziehe keine neue Anweisungen ein...

da hast du wohl einen ganz flinken Zusteller erwischt Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

es grüßt
Bodale
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.04.2002
31.635 Beiträge (ø5,37/Tag)

Ja, über die Post kann ich bis auf einen, der wohl Aushelfer ist, eigentlich nur Positives sagen. Die, die öfter diese Tour haben, wissen auch, dass meine Eltern am anderen Ende wohnen. Hat zwar auch Nachteile, aber bevor es die Packstation gab, war es schon ganz gut, wenn sie ein Paket dann sogar noch extra da vorbei gebracht haben, statt es übers WE im Amt einzulagern. Ist doch widerlich, wenn das Paket da ist, und man kommt nicht dran. Na!

Naja, die Zustellung erfolgt durch Menschen, die Verwaltung durch Computer. Und Menschen sind eben meist doch zuerlässiger Lachen .
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2006
886 Beiträge (ø0,2/Tag)

Mein nettes Postamt hier um die Ecke hat ja sogar die neueste Errungenschaft jetzt hier aufgebaut:
Der elektronische Paketshop na dann...
Da stehste mit deiner Abholkarte vor einer Lichtschranke und versuchst verzweifelt den Strichcode einscannen zu lassen. Klappt es dann nach einer Weile geht es an der Boxenwand weiter am Touch-Screen-Bildschirm. Empfehlenswert ist, ein Tüchlein mit 4712 dabei zu haben, da kann man erst mal abwischen und funzt das auch besser. Wenn man Glück hat geht auch das richtige Türchen auf und man findet sein Päckchen.
- Hier im Umfeld wohnen überwiegend ältere Leute und die stehen dann Verdammt nochmal - bin stocksauer vor dem Teil und verstehen nicht, warum sie nicht mehr wie gewohnt ihre Päckchen von den Enkeln und Co. am Schalter abholen können.
Gewisse Dinge sollte man eben nicht immer und überall technisieren. Na!

P.S.: Haste die Lupe zum Lupen mittlerweile gefunden, oder übergehst du die Lösung ?
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 27.07.2006
707 Beiträge (ø0,16/Tag)

===============================

Wir haben Ihre Sendung wie folgt bearbeitet.
Sendungs- identnummer

Sendung wie folgt bearbeitet...
XX.XXX.X.XX.XXXX.0

29.07.2009

10:05

Die Sendung ist in der falschen Niederlassung eingetroffen, wir leiten die Sendung an die zuständige Niederlassung weiter.

==============================

:kopfschüttel:
Es handelt sich um eine Paket, welches seit Samstag innerhalb der Nation von einer Grosstadt zu einer anderen Grosstadt transportiert wird. Interessant ist, das dieses Paket heute morgen vor 10:05 Uhr gem. Sendungsauskunft bei der örtlichen Niederlassung des Empfängers eingetroffen ist und sich auf dem Weg zur Zustellung beim Emffänger befand.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.04.2002
31.635 Beiträge (ø5,37/Tag)

Bodale, wenn sie die Pakete eh von den Enkeln abholen ließen, können sie das doch auch weiter machen. Ist sogar bequemer, denn für die Scanner-Karte braucht man keine Unterschrift.
Bei uns ist das soweit in Ordnung. Ein einziges Mal hab ich es erlebt, dass das Paket erst am nähsten Tag in der Box war. Ich glaub, da waren einfach alle voll, oder so.

----
Lupe hab ich noch nicht gefunden, aber hab eh erst mal genug zu tun, auch ohne das. Eben z. B. mal wieder etliche Liter Wasser schleppen.
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.


Partnermagazine