Wie lange dauert ein Päckchen nach Holland, und mit welchem Unternehmen am besten schicken?

zurück weiter

Mitglied seit 28.09.2004
2.094 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

ich möchte gern meinem Mann, der leider erst am 14.12. wieder von seiner Arbeit in Holland nach Hause kommen kann, zum Advent ein paar von unseren Plätzchen schicken. Weiß aber nun nicht, ob die Plätzchen auch noch rechtzeitig ankommen. Nicht daß er zu Hause ist, bevor sie ihn dort erreicht haben.

Also hat jemand Erfahrung, wie lange ein Päckchen bis nach Holland braucht?
Und mit welchem Unternehmen ist es am besten, das zu schicken?

Danke schon mal,
liebe Grüße
Kironi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
48.440 Beiträge (ø10,88/Tag)

Kironi,


von Holland nach Deutschland hat mein letztes Päckchen 3 Tagr gedauert.

lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
29.882 Beiträge (ø6,11/Tag)

bezüglich der deutschen Post schau mal hier...am günstigsten wäre wohl ein ,schau dir die Maße gut an.
Mit anderen Versendern kenne ich mich nicht aus.

Ich denke, mit 3 Tagen mußt du rechnen aber spute dich, die Weihnachtspost hat schon begonnen!




Gruß von xantula
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2004
2.094 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

danke für die Tipps!
@xantula
Der Link ist toll, so hat man gleich mal alles im Überblick.

Dann werd´ ich die Plätzchen mal auf Reisen schicken.

Liebe Grüße
Kironi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.10.2003
8.505 Beiträge (ø1,58/Tag)

Hallo Kironi,

guck mal .
Da geht es nicht zwingend nach Gewicht, sondern nach der Größe.

Meist eine Alternative zur Post. Und schneller sind sie auch. Lächeln

LG

Frauantje1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2004
2.094 Beiträge (ø0,42/Tag)

So, Päckchen ist verschickt.
Es ging nur als Päckchen für 8,60 Euro.
Das mit dem Maxibrief ist auf der Seite dort eine falsche Info. Hatte mich auch gewundert, denn nach den Angaben dort hätte es keinen Unterschied zwischen Päckchen und Maxibrief gegeben von den Maßen und vom Gewicht her.
Müßte ich mal den Seitenbetreiber darauf hinweisen.
Die haben mich auf der Post noch ausgelacht, daß ich das Päckchen als Maxibrief verschicken wollte. na dann...

@Frauantje
Der Link hat mich jetzt nicht mehr vor dem Versand erreicht. Stimmt, die wären schneller gewesen, aber auch ziemlich viel teurer.
Aber vielleicht braucht man´s später mal, ich speichere mir die Seite auf alle Fälle mit ab.

Jetzt laß´ ich mich überraschen, wann die Plätzchen landen.

Liebe Grüße und vielen Dank!
Kironi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2004
2.153 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hi Kironi,

kann es evtl. sein, dass die Postler nicht so ganz viel Ahnung hatten?

Ich habe schon häufig Maxibriefe nach Kanada verschickt und hier gilt auch: "Höchstmaße international: L+B+H max. 90 cm, dabei keine Seite länger als 60 cm. Höchstgewicht: 2 kg"

Ich bin dabei oft an Postler geraten, die das nicht auf Anhieb kannten und nach eifrigem Blättern dann doch den dicken Maxibrief annehmen mussten. Lächeln

Die Laufzeit ist zwar manchmal etwa länger, aber wenn es nicht pressiert, ist das eine kostengünstige Sache.

LG
elfiH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2004
2.094 Beiträge (ø0,42/Tag)

@elfiH

Oh, meinst Du, daß das wirklich so ist? Dann habe ich ja dem Seitenbetreiber unrecht getan.
Ich kam mir wirklich blöd vor in der Post, als beide Damen dort einstimmig meinten, das sei nun aber wirklich kein Maxibrief.

Werde mich demnächst noch mal genauer erkundigen und dann evtl. die Postfrauen aufklären. Das wäre ja ´n Ding!

Danke für den Hinweis,
liebe Grüße
Kironi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2004
2.153 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hi,

ich hab grad noch mal auf "deutschepost.de" (http://deutschepost.de/dpag?xmlFile=828)
nachgesehen - die Postler hatten tatsächlich keine Ahnung! Lächeln

LG
elfiH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2004
2.153 Beiträge (ø0,41/Tag)

na ja, der Link klappt nicht, aber unter deutschepost.de ist der Portokalkulator zu finden Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2004
2.094 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo elfiH,

habe jetzt auch noch mal dort alles durchgesehen.

Was mir nur nicht ganz klar ist, was dann der Unterschied zwischen Maxibrief (L+B+H max. 90cm, bis 2kg) und Päckchen (L+B+H max 90cm, bis 2kg) ist.

Werde trotzdem die Tabelle zu Maxibrief mal ausdrucken und mit auf die Post nehmen.

Liebe Grüße
Kironi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.02.2004
2.153 Beiträge (ø0,41/Tag)

Guten Morgen!

Der Unterschied liegt hauptsächlich im Preis: Wenn ich bis zu 1 Kg verschicke, ist der Maxibrief billiger - ich meine, es sind 2,60 € weniger.

Man muss halt jeweils sehen, womit man am besten "wegkommt". Wenn ich eine Kleinigkeit nach Kanada versende, dann spare ich mit dem "Maxibrief international" und es hat schon geklappt, dass er innerhalb von 10 Tagen zugestellt war, aber es kann auch länger dauern. Nach Holland dürfte das aber wesentlich schneller gehen.

Einen schönen Samstag noch an alle!
elfiH
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
29.882 Beiträge (ø6,11/Tag)

Der Maxibrief darf meines Wissens 5 cm Höhe nicht überschreiten - er muss also in diese Schablone der Post passen.

Das ist der Untrerschied zum Päckchen!




Gruß von xantula
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2004
2.094 Beiträge (ø0,42/Tag)

@Xantula

Das hatte ich auch irgendwo gelesen. Wenn es stimmt, dann war mein Päckchen wirklich kein Maxibrief, denn es war nahezu quadratisch mit Kantenlänge ca. 20cm.

Bei der Deutschen Post steht aber:

Mindestmaße:
L: 140 mm
B: 90 mm
Höchstmaße:
L+B+H=900 mm
keine Länge größer als 600 mm

Da sehe ich diese Einschränkung von höchstens 5cm Höhe nicht.
Ist schon etwas verwirrend.

Liebe Grüße
Kironi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.11.2007
15 Beiträge (ø0/Tag)

Moin Moin, wichtig ist nur das Du nicht den Caravaning-Versand nimmst. Die trödeln mit Ihren Wohnwagen immer auf der Autobahn rum und machen meist einen Umweg über Österreich!! DAnn kommen die Plätzchen Weihnachten an, aber eben erst 2008 OH TANNE...
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine