Brombeergelee Zitrone vergessen

zurück weiter

Mitglied seit 23.04.2018
22 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo!
Habe gestern Brombeergelee gemacht, so:
Kalt entsaftet, Saft mit dem Gelierzucker gekocht, abgefüllt. Blöderweise habe ich Zitrone oder Zitronensäure vergessen zuzugeben. Frage: Was hat das für Auswirkungen, außer, dass es eben noch etwas süßer ist? Ist das Gelee jetzt evtl nicht so lange haltbar...? Oder gibt es sonstige Probleme? Danke...

LG Ruchimu
Zitieren & Antworten

Beliebte Inhalte zum Thema


Mitglied seit 22.09.2017
2.003 Beiträge (ø5,93/Tag)

Hat keine auswirkungen denn in Gelierzucker ist eh immer schon Zitronensäure drin.

Viele Grüße 🍂
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.12.2005
4.708 Beiträge (ø1,01/Tag)

Keine Auswirkungen, ist halt etwas sußer.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
48.832 Beiträge (ø10,8/Tag)

Hallo Ruchimu,

in jedem Gelierzucker ist mehr als, fast schon zu viel, genug Zitronensäure enthalten..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2011
6.465 Beiträge (ø2,33/Tag)

gibt keine probleme
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2018
22 Beiträge (ø0,18/Tag)

Ah super, dann danke ich euch herzlich! Bin beruhigt. Dann kann man ja doch mal ein Gläschen verschenken :) Nächstes Jahr werde ich wohl schon etwas mehr Erfahrung haben, immerhin habe ich dieses Jahr die Brombeeren entsaftet, letztes Jahr hatte ich sie samt Kernen verwertet, was nicht jedem so gut geschmeckt hat...

Danke und LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2017
2.003 Beiträge (ø5,93/Tag)

Ich streiche prinzipiell jede Marmelade durch ein Haarsieb da hier auch keiner Kerne von Himbeeren, Erdbeerchen und Brombeeren mag. Ist auch seine schöne Alternative zu Gelee wie du es gemacht hast.

Viele Grüße 🍂
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
6.184 Beiträge (ø5,01/Tag)

Hallo,

mit der Haltbarkeit hat Zitronensäure überhaupt nix zu tun, sie dient nur dem besseren Gelieren sowie als Säuerungsmittel. Bei Verwendung von 1:1-Gelierzucker ist es der hohe Zuckergehalt, der Marmelade oder Gelee für lange Zeit haltbar macht. Bei Verwendung von 2:1- oder 3:1-Gelierzucker macht nur der darin enthaltene Konservierungsstoff lange Zeit haltbar.

LG
Hobbybäckerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2018
22 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Hobbybäckerin,
ok, das mit dem Konservierungsstoff wusste ich z.B. noch nicht. Ich nehme nie 1:1, sondern meist 2:1 (wie jetzt) oder einmal auch 3:1, weil ich es schöner finde, weniger Zucker zu haben. Blöderweise macht aber ja genau der die Marmeladen haltbar. Also haben 2:1/3:1 mehr "Chemie" drin? Hmm, das ist ja auch nicht so toll.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
48.832 Beiträge (ø10,8/Tag)

Hallo Ruchimu,

Zitronensäure und ihr Einsatz ist eine Erfindung der Neuzeit . Meine Großmütter oder mein Mutter/Schwiegermutter haben die nie benutzt und trotzdem hunderte Gläser Marmeladen/Gelee jedes Jahr gemacht.

Selber meide ich die, weil sie alles andere als gesund ist und überall inflationär eingesetzt wird, und benutze sie nicht.

Gelierzucker 2:1 und 3:1 enthalten zwar weniger Zucker, aber dafür relativ viele künstliche Konservierungsstoffe und Palmfett.

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
6.184 Beiträge (ø5,01/Tag)

Man kann nunmal nicht alles haben. Wenn man Marmelade mit weniger Zucker machen will, dann muss halt ein Konservierungsstoff rein oder man muss sie relativ zeitnah verbrauchen. Wenn sie weniger süß UND jahrelang haltbar sein soll, ist ein Konservierungsstoff unumgänglich.

Palmfett macht nicht jeder Hersteller rein. Der 2:1-Gelierzucker von Südzucker z.B. enthält definitiv KEIN Palmfett, der von Dr. Oetker dagegen schon. Wie es andere Hersteller machen, weiß ich jetzt nicht, aber es steht immer auf der Packung, ob Palmfett drin ist oder nicht.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2018
22 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo katir,

ok verstehe. Das hat mein Mann auch gesagt, dass sie "im Krieg" auch keine Zitrone hatten 😂 als ich nach dem einkochen drüber gejammert habe, dass ich Zitrone/Zitronensäure vergessen habe. Ist ja auch wahr. Tja, dann sollte ich demnächst vielleicht lieber doch den 1:1 nehmen. So etwas wie Gelee/Marmelade ist ja nun mal auch kein Diätprodukt, braucht man sich ja nicht einbilden, ob nun etwas mehr oder weniger Zucker. Dann lieber weniger Chemie...

LG Ruchimu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
6.184 Beiträge (ø5,01/Tag)

Diät ist ja beileibe nicht der einzige Grund, warum man den 2:1 Gelierzucker nimmt. Ich nehme ihn vor allem deshalb, weil uns die damit gekochte Marmelade süß genug ist. Die Kalorienersparnis ist für uns zweitrangig.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2018
22 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Hobbybäckerin,

genau den von Südzucker hatte ich auch. Hab grade nochmal nachgeschaut, die schreiben auf ihrer Webseite auch als Zutaten "Der Gelier Zucker 2plus1 enthält neben Zucker, Fruchtpektin und Citronensäure den Konservierungsstoff Sorbinsäure." Ok, dann ist da wohl Zitronensäure auch schon drin. Hätte ich mal auf der Packung lesen sollen. Naja, ich lerne ja noch :)

LG Ruchimu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.04.2018
22 Beiträge (ø0,18/Tag)

Mir ist sogar der mit 3:1 süß genug, wahrscheinlich wäre mir sogar noch weniger süß genug, aber das gibts ja nicht, oder? Es gibt vermutlich keine Möglichkeit, mit wenig Zucker und ohne Chemie so etwas haltbar zu machen? Wäre ja zu schön, dann würden das sicher mehr Leute machen
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine