linksaddss
Würzöle

Ich habe die Würzöle der Ölmühle Solling genauer unter die Lupe genommen und mich gefragt: Schmecken Würzöle so intensiv, dass wirklich jeder etwas mit ihnen anfangen kann, oder wissen nur Feinschmecker sie zu schätzen?

Edle Würzöle zum Verfeinern von Speisen

Das Sortiment der ist groß, meine Aufmerksamkeit hat aber eine bestimmte Kategorie von Ölen geweckt, nämlich , die es in unterschiedlichsten Variationen gibt. Der Hersteller wirbt damit, dass die Aromastoffe von Kräutern und Gewürzen durch ein spezielles Verfahren besonders temperaturschonend in ihren Ölen angereichert werden. Dadurch sollen sie besonders natürlich schmecken.

Die Öle eignen sich zum Dünsten, Marinieren und Verfeinern unterschiedlichster Speisen. Man kann sie außerdem beim Servieren mit auf den Tisch stellen und zum spontanen Abschmecken verwenden. Sie sollen auch zu einem gewissen Maß Salz ersetzen, das wir heute ohnehin in viel zu hohen Mengen zu uns nehmen.

So wurde getestet

Das klingt alles vielversprechend, aber halten die edlen Würzöle auch, was sie versprechen? Ich wollte es genauer wissen und habe mich mit einigen Sorten näher beschäftigt! Der erste Kontakt sah ganz simpel aus: Fläschchen aufschrauben, riechen, nächstes Öl. Dabei fällt auf, dass Sorten wie "Mediterran", "Suppengrün" und "Rauchpaprika" erstaunlich intensiv riechen. 

"Soll ich jetzt der Nase eines einzelnen theworker-Redakteurs vertrauen?", fragt ihr euch nun zurecht. Nein, das sollt ihr natürlich nicht. Denn Eines war klar: Ein Geschmackstest muss her. Am besten mit möglichst vielen Testern mit unterschiedlichen Geschmäckern. Wie gut, dass sich viele theworker-Mitarbeiter neugierig gezeigt haben und die Würzöle selbst einmal probieren wollten.

Würzöle2

Mich hat die Frage beschäftigt, wie intensiv Würzöle tatsächlich schmecken: Ist der Unterschied in Gerichten mit und ohne Öl für jedermann spürbar? Oder erweitern sie Dips, Marinaden und Co. nur um eine feine Note, die sich höchstens an Feinschmecker richtet? Um das zu überprüfen, habe ich ein Salatdressing zubereitet, das man eindeutig als "basic" bezeichnen kann: Joghurt, Olivenöl, Salz, Pfeffer, etwas Honig zum Süßen – fertig. 

Das Dressing habe ich auf vier Portionen aufgeteilt und drei von ihnen mit ein paar Tropfen von jeweils einem Würzöl verfeinert. Die verwendeten Sorten: "Mediterran", "Basilikum" und "Ingwer-Lemongrass". Noch schnell einen grünen Salat mit Tomate, Paprika und Gurke zubereitet und schon konnte ich mir einige Testesser suchen.

Das sagen die Testesser

Es hat sich schnell gezeigt, dass man Testesser nicht lange suchen muss, wenn man sich mit fertig zubereiteten Gerichten zur Mittagszeit in die Büroküche stellt. Die hungrigen Chefköche haben jeden Salat nacheinander probiert. Danach habe ich sie nach ihrem Eindruck gefragt: "Schmeckt ihr einen großen Unterschied zwischen den Salaten? Und welcher schmeckt euch am besten?" Die Antworten sind ziemlich eindeutig ausgefallen: 

Ohne Würzöl war das Dressing sehr sanft. Mit den Ölen hat jeder Salat seinen eigenen Charakter bekommen.  –Judy Muhawi, Content Strategist

Den Unterschied schmeckt man auf jeden Fall! Wenn man wie ich Ingwer mag, ist "Ingwer-Lemongrass" wirklich genial! –Stephan Klampfl, Affiliate Cooperation Manager

Ich würde alle drei benutzen, aber "Mediterran" und "Basilikum" sind wahrscheinlich am ehesten für alle geeignet. –Daniela Merschbächer, Sales Support Managerin

"Ingwer-Lemongrass" könnte ich mir super zu einem exotischen Salat, zum Beispiel mit Hähnchen und Mango, vorstellen. –Carolin Meier, Social Media Content Managerin

mediterran

Mediterranes Würzöl (100ml) – 4,50€

(Foto: Ölmühle Solling)
Basilikum

Basilikum Würzöl (100ml) – 4,50€

(Foto: Ölmühle Solling)
Ingwer-Lemongrass Würzöl

Ingwer-Lemongrass Würzöl (100ml) – 4,50€

(Foto: Ölmühle Solling)
Chili

Chili Würzöl (100ml) – 4,50€

(Foto: Ölmühle Solling)
Suppengrün

Suppengrün Würzöl (100ml) – 4,95€

(Foto: Ölmühle Solling)
Rauchpaprika

Rauchpaprika Würzöl (100ml) – 6,90€

(Foto: Ölmühle Solling)
Senf

Senföl (100ml) – 6,90€

(Foto: Ölmühle Solling)
Mediterrane Küche Set

Mediterrane Küche Set (3x 100ml) – 13,50€

(Foto: Ölmühle Solling)
Mediterranes Würzöl (100ml) – 4,50€
Mediterranes Würzöl (100ml) – 4,…
Basilikum Würzöl (100ml) – 4,50€
Basilikum Würzöl (100ml) – 4,50€
Ingwer-Lemongrass Würzöl (100ml) – 4,50€
Ingwer-Lemongrass Würzöl (100ml)…
Chili Würzöl (100ml) – 4,50€
Chili Würzöl (100ml) – 4,50€
Suppengrün Würzöl (100ml) – 4,95€
Suppengrün Würzöl (100ml) – 4,95…
Rauchpaprika Würzöl (100ml) – 6,90€
Rauchpaprika Würzöl (100ml) – 6,…
Senföl (100ml) – 6,90€
Senföl (100ml) – 6,90€
Mediterrane Küche Set (3x 100ml) – 13,50€
Mediterrane Küche Set (3x 100ml)…

Mein Eindruck

Ich selbst habe natürlich auch probiert und kann eindeutig sagen: Ja, es macht einen erstaunlich großen Unterschied, ob man ein Salatdressing mit ein paar Tropfen Gewürzöl verfeinert oder nicht. Sie sind definitiv nicht nur für Feinschmecker geeignet, sondern eine hervorragende Alternative für alle, die nicht immer frische Kräuter zu Hause haben.

Die Sorte "Basilikum" schmeckt exakt so, als habe man frische Basilikumblätter zum Salat gegeben. "Mediterran" ist dagegen eine sichere Bank, um langweiligen Salaten ordentlich Pepp einzuhauchen. Das Öl kann ich mir auch super zum Marinieren von Grillfleisch vorstellen! Wer generell kein Fan von Ingwer ist, den wird die Lemongrass-Note allein nicht überzeugen. Ist man aber grundlegend für den einzigartigen Geschmack von Ingwer offen, dann kann man mit dem Würzöl vor allem exotisch angehauchten Gerichten den letzten Schliff verpassen.

Wo Qualität groß geschrieben wird

Das Familienteam der Ölmühle Solling arbeitet nach eindeutigen Werten: Ihre Produkte sind bio und nachhaltig produziert, ihr unternehmerisches Handeln von sozialer Fairness geprägt. Konkret heißt das, dass alle Öle mindestens den EU-Bio-Standard erfüllen und Erzeuger verarbeiteter Güter fair behandelt und bezahlt werden. 

Doch was produziert das Unternehmen neben Gewürzölen? Wie der Name schon verrät, dreht sich alles um Öle verschiedenster Art: Die Produktpalette reicht von Speise- und Wohlfühlölen über Aufstriche bis hin zu Naturkosmetik. Alle Öle zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus, die durch traditionelle Herstellungsverfahren sichergestellt wird.

In der Produktsammlung zum Durchklicken findet ihr noch weitere Öle, die zwar nicht Teil des Tests gewesen sind, aber ebenfalls zum Würzen von Dressings, Marinaden und Co. geeignet sind. Wie wäre es zum Beispiel mit einem  aus unterschiedlichen mediterran angehauchten Würzölen?