Hilfe!! Ameisen bauen sich ein Nest im Blumenkübel

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.05.2006
4.401 Beiträge (ø0,97/Tag)

Hallo und guten Morgen,

könnt Ihr mir helfen?
Habe einen kleinen Blumenkübel mit Mittagsblumen auf der Terrasse stehen.
Heute morgen habe ich entdeckt, dass sich Ameisen ein Nest in diesem Topf bauen.
Die ganze Erde ist hochgewühlt und tausende Ameisen tummeln sich darin.
Vor Wut habe ich versucht sie zu ersäufen.
Kennt Ihr vielleicht noch ein wirksames Mitteln??

Danke für Eure Hilfe!!

utemaus
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 01.07.2006
507 Beiträge (ø0,11/Tag)

Halo utemaus, ich hab da einen Link gefunden schau mal nach.


http://hausgarten.net/gartenpflege/pflanzenschutz/ameisen-bekaempfung/2.html


LG pauly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2005
1.654 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo Ute,


ich hab jetzt leider keinen Tar für dich, abr ich kenne das Problem, ich hab sie auch oft im Kübel, oder im Bett natürlich auch. Meistens sind es rötliche Ameisen. Ich lass sie einfach drin. Machen sie denn was an den Blumen? Ansosnten würde ich sie leben lassen. Wir haben zZ super viele im Haus. Da werde ich nachher mal was mit Puder versuchen. Vielleicht hilft Puder auch im Kübel?


LG Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.447 Beiträge (ø6,47/Tag)

Hallo zusammen!


Wenn sie den Blumen nicht schaden, würde ich sie ruhig drinlassen. Aber, liebe Andrea, Du hast Ameisen im BETT??
Ne, da hätte ich was dagegen!

Ich begieße Ameisen draußen mit einer Brühe aus Aschenbecherinhalt. Das mögen sie nicht, habe damit beste Erfolge zu verzeichnen!
Alle gekauften Mittelchen sind oftmals woe Futter für die Tiere!

LG Emmy - Ly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.06.2006
50 Beiträge (ø0,01/Tag)


Hallo Ute,


versuche es doch mit Backpulver.Ist ein einfaches Mittel und außerdem kein so teures

Mittel. Na! Haben jedes Jahr Ärger mit den Viechern und werden die so eigentlich los.

LG Schöpi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2002
5.425 Beiträge (ø0,9/Tag)

Hallo Utemaus, ich habe auch nix gegen Ameisen ! Aber wenn sie im Blumenkübel wohnen, dann werden die Deine Blumen als Weiden für Ihre Haustiere (und das sind Läuse!!!) benutzen und in kurzer Zeit kennst Du Deine Terrasse nicht wieder. Ich nehme - genau wie Schöpi - Backpulver. Da gibt es ganz billiges bei A** oder Pe*** oder so. Erst mal den Kübel richtig einweichen (in einen Eimer stellen, und mit dem Schlauch die nach oben geflüchteten A- und Bmeisen mit der Giesskanne, runterspülen), dann den Topf wieder auf den Boden stellen und einen dicken Ring Backpulver drumstreuen. Das mögen sie garnicht und dann verziehen sich ganz schnell. Und: no Gift !


Sonnige Grüsse

Gabi

Hilfe Ameisen bauen Nest Blumenkübel 1146151716
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2005
1.654 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hahahah, toller Tippfehler, nee im Bett hätte ich sie auch nicht gerne...ich meinte dann BEET.

LG Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.447 Beiträge (ø6,47/Tag)

Hallo Andrea!


Dachte ich es mir doch!!



LG Emmy- Ly
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 08.05.2006
4.401 Beiträge (ø0,97/Tag)

Hallo,

erst mal Danke an alle!

Werde es dann mal mit Backpulver versuchen.
Denn grundsätzlich habe ich ja nichts gegen Ameisen, nur nicht im Blumenkübel!

Tschüs,

utemaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.06.2005
638 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Ute!

Das mit dem Backpulver ist mir neu! Jajaja, was auch immer!

Ich habe sie immer mit kochenden Salzwasser tot bekommen.
Geht klasse. Ich habe Gartenbau gelernt und kenne das Übel sehr gut!

Probiere es mal

LG Sabine










Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Wer kann mir gegen die Ameisen in meinen Blumenkästen helfen, habe alles ausprobiert, selbst die Erde ausgetauscht, Backpulver ausgestreut und Zitronen ausgelegt was kann ich noch tun ?????

LG Schlüfpi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.04.2006
2.644 Beiträge (ø0,58/Tag)

Hallo,

wenn man schon kochendes Wasser nimmt, wozu dann noch Salz? Reicht kochendes Wasser alleine nicht?

Ich möchte allerdings in meine Blumenkübel kein kochendes Wasser gießen...... na dann...

Es grüßt herzlich die Christel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
1.355 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

hast du Untersetzer unter deinen Kübeln? Meine Kübel stehen entweder auf Terracotta-Untersetzern oder auf solchen kleinen Terracotta-Klötzchen. Seitdem hab ich Ruhe.... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG

marysue
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.09.2004
121 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen Lächeln

Der Tread ist zwar schon älter, verliert aber nicht an Aktualität..... ich hatte nämlich das gleiche Problem und bin daher mal wieder hier gelandet.

Nun möchte ich Euch mein ultimatives Mittel gegen Ameisen im Kübel nicht vorenthalten:

Zuerst hatte ich die Ameisen mit Minzöl geärgert..... die werden ganz schön wild, weil Ameisen stark duftende Dinge nicht mögen. Rund um den Kübelrand habe ich einen dicken Strich mit Kreide gezogen. Das wirkt wie eine Barriere auf die Viecher. Weil mir das nicht genug war - sicher ist sicher - hab ich vorsichtshalber auch noch Minzöl rumgeträufelt.

Siehe da...... die Viecher kamen nicht wieder rein und die die im Kübel waren nicht raus. Und bevor sie sich einen anderen Weg (Abflusslöcher) suchen habe ich:

6 Liter Wasser im Topf aufgesetzt. Gute Handvoll Gewürznelken und ne halbe Tüte Zimt dazu und ordentlich aufkochen lassen. Etwa 15 Minuten sprudelnd gekocht. Nach dem Abkühlen (bloss nicht heiss, dass macht die feinen Wurzeln der Pflanze kaputt!) in den Kübel gegossen......... und am nächsten Tag war die ganze Ameisenbande nebst Brut aus meinem Blumenkübel ausgezogen Let´s rock!

Was auch helfen soll ist Brennnesseljauche - die hatte ich aber nicht zur Hand....

Viel Glück allen ebenfalls Kübelameisenheimgesuchten Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

.... und einen herzlichen Gruss von
Bille
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.06.2003
566 Beiträge (ø0,1/Tag)

Mahlzeit,

wenn´s sich machen lässt, steche ich in solchen Fällen das Erdreich samt Nest und den paar Wurzeln aus. Rein in die Plastiktüte und aussetzen in den Weiten der Prairie.

Somit keine Chemie im Topf oder sonstige Stoffe, die da irgendwie nicht reingehören und vor allem, nachts erscheinen mir keine anklagenden toten Ameisen im Traum.

Wird leider nicht immer gehen. Dann gibts eben die Chemiekeule.

Gruß popel23
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine